Belegte Brötchen, Kaffee to go, Süßigkeiten und Getränke – Neueröffnung der Brötchenstube in Haßlinghausen

In der Mittelstraße 21 in Haßlinghausen gibt es etwas zu feiern: Nach langer Vorbereitung eröffnet Marc Schwedes seine Brötchenstube. Diesen Anlass nutzen der erste Beigeordnete Volker Hoven und die Wirtschaftsförderin Maren Schlichtholz, um dem Unternehmer persönlich zu gratulieren.
Trotz Mund- und Nasenschutz kann man schon beim Eintreten den frischen Kaffeegeruch wahrnehmen und wird von den in der Ladentheke ausgelegten Brötchen angelächelt. Ein Lächeln unter der Maske gibt es auch von Inhaber Marc Schwedes und seiner Kollegin: neben Kaffee to go und belegten Brötchen bieten sie auch Süßigkeiten und Getränke an.
Zielgruppe sind dabei vor allem die Berufspendler, normale Passanten sind aber selbstverständlich auch herzlich willkommen. „Wir haben Montag bis Freitag immer von 5:30 Uhr bis 10:30 Uhr geöffnet. Die frühen Öffnungszeiten sind besonders für Berufstätige toll, die sich auf dem Weg zur Arbeit noch schnell etwas zum Frühstücken besorgen möchten“, so der Inhaber Marc Schwedes.
Volker Hoven gratuliert: „Toll, dass das leerstehende Ladenlokal nun wiederbesetzt ist. Wir wünschen alles Gute und viel Erfolg mit dem neuen Geschäft!“
Auch die Wirtschaftsförderin freut sich: „Meinen herzlichen Glückwunsch an Herrn Schwedes und sein Team. Gerade in der aktuellen Situation ist so eine Brötchenstube zum Abholen eine tolle Idee, um Kunden mit einem schnellen Frühstück oder Snack to go zu versorgen.“