Besser Heizen für Klima und Geldbeutel

Die Zeiten für fossile Brennstoffe in Privathaushalten sind angezählt. Heizkessel, die ihre Kesseltemperatur nicht dem Bedarf anpassen, müssen künftig ausgetauscht werden. Und mit dem neuen Jahr ist der Preis für Öl und Gas um rund zehn Prozent gestiegen. Grund ist die CO2-Bepreisung, mit der die Nutzung von Öl und Gas unattraktiver gemacht und klimafreundliche Alternativen gefördert werden sollen.

Warum jetzt ein guter Zeitpunkt zu handeln ist und wie Verbraucherinnen und Verbraucher in Sprockhövel die günstigen Fördermöglichkeiten nutzen können, erklärt Martin Halbrügge, Energieberater der Verbraucherzentrale NRW am Montag, den 17. Januar 2022 in einem Vortrag. Die Teilnehmenden erhalten außerdem Informationen zu modernen Heiztechnologien wie Wärmepumpe, Brennstoffzellen- oder Pelletheizung.

Der Vortrag beginnt um 18.00 Uhr und war ursprünglich in Präsenz geplant. Aufgrund der derzeitigen Corona-Lage findet der Vortrag online über Microsoft Teams statt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Unter www.sprockhoevel.de/aktuelles/heizung können Interessierte sich informieren und direkt am Vortrag teilnehmen.

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.