„Haßlinghauser Adventszeit“ soll Einzelhandel und Gastronomie stärken

Die „Haßlinghauser Adventszeit“ findet am Freitag, den 26. November 2021 von 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr auf gesamter Länge der Mittelstraße statt. Um Einzelhandel und Gastronomie zu stärken, sollen verlängerte Öffnungszeiten und zusätzliche Marktstände möglichst viele Besucher*innen anlocken.
Initiator der vorweihnachtlichen Veranstaltung ist die Wirtschaftsförderung der Stadt Sprockhövel. Das Besondere an der Aktion: Bei der Adventszeit bringen sich zahlreiche Akteur*innen aus der gesamten Stadtgesellschaft mit verschiedenen Aktionen ein.
Für die musikalische Begleitung sorgt etwa die Musikschule Sprockhövel. Der Feuerwehrlöschzug Haßlinghausen verkauft Grünkohl, die Freiwilligenbörse bietet Reibekuchen an und die Flüchtlingshilfe öffnet ihre Anlaufstelle „Mach Mit“. Auch die Mathilde-Anneke-Schule ist mit einem eigenen Stand vertreten. „Darüber hinaus werden an Marktständen handwerkliche Produkte, Weihnachtsgebäck, Glühwein, Grillwürste, Suppen und andere weihnachtliche Leckereien angeboten“, verrät Christiane Beumer, bei der Stadt Sprockhövel zuständig für Wirtschaftsförderung, Stadtmarketing und Tourismus.
Der Einhaltung der geltenden Corona-Regelungen wird unter anderem dadurch Rechnung getragen, dass ein ausreichender Abstand der Marktstände besteht. Um größere Menschenansammlungen zu vermeiden, haben die Organisatoren zudem bewusst auf ein festes Rahmenprogramm verzichtet.
„Mit der Haßlinghauser Adventszeit möchten wir von städtischer Seite einen Impuls setzen und dazu beitragen, unserem hiesigen Einzelhandel und der Gastronomie ein einträgliches Weihnachtsgeschäft zu ermöglichen“, erklärt Sprockhövels Bürgermeisterin Sabine Noll abschließend.