Neueröffnung: Spirituosen Depot auf der Hauptstraße kreiert Sprockhöveler Liköre

Die Niedersprockhöveler Hauptstraße kann sich seit Anfang Juli über Zuwachs freuen: Bürgermeisterin Sabine Noll und Christiane Beumer, unter anderem zuständig für die Wirtschaftsförderung bei der Stadt Sprockhövel, haben Inhaber Andreas Günzel in seinem Spirituosen-Geschäft besucht und mit einem Blumengeschenk willkommen geheißen. „Wir freuen uns sehr, dass Sie mit Ihrem umfangreichen Sortiment nun die Hauptstraße bereichern“, so Bürgermeisterin Sabine Noll zu Inhaber Andreas Günzel. Mit der Neueröffnung des Spirituosen Depots hat die Hauptstraße eines der umfangreichsten Spirituosen-Sortimente in der Region.

„Früher waren Spirituosen immer mein Hobby“, berichtet Inhaber Andreas Günzel. „Ich hätte nie gedacht, dass ich das auch mal zu meinem Beruf machen kann“. Andreas Günzel hat bereits ein Geschäft in Witten und hat sich gezielt für eine Neueröffnung in Sprockhövel entschieden: „Es haben vorher bereits viele Sprockhöveler Kunden im Wittener Geschäft eingekauft – da war dieser neue Standort für uns nur logisch“.

Neben dem vielfältigen Sortiment kreiert Günzel derzeit auch eigene neue Getränke – extra für Sprockhövel: Über die sozialen Medien konnte abgestimmt werden, ob ein Orangen-Eierlikör oder ein Kaffee-Mokkalikör für Sprockhövel kreiert werden soll. Da es bei der Umfrage ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen gab, hat Günzel letztlich entschieden beide Liköre herzustellen – als Sprockhöveler Schwesternliköre.

Was fehlt? Ein Name für die beiden Getränke. Hier soll die Bürgerschaft die Möglichkeit erhalten, mitzuentscheiden. Namensvorschläge können per Mail an guenzel@w-w-s-gmbh.de, über die sozialen Medien des Spirituosen Depots oder per Fax an 02302/277091 bis spätestens Montag, 8. August 2022 eingereicht werden. Wichtig für die Namensgebung ist die Heimatverbundenheit – der Name soll einen Bezug zu Sprockhövel haben oder das Wort Sprockhövel ist direkt im Namen vorhanden. Anschließend wählt eine Jury (bestehend aus Inhaber, Stadtvertreter, Heimat- und Geschichtsverein und Bürger*innen) aus den Vorschlägen den oder die besten Namen aus. 

Die neuen Schwesternliköre können dann bei der nächsten Sprockhöveler [Extra] Zeit am 18. August oder bei der Veranstaltung „Feiern unter Freunden“ am 9. und 10. September probiert werden.