Afrikanisches Trommeln

Mittwoch, 09.01.2019

„Tanz der Hände" im Jugendzentrum

Trommeln ist ein jahrtausendealtes Kulturgut vieler afrikanischer Völker und hat auch heute noch einen festen Platz bei wichtigen Ereignissen und Festen. Der Trommelschlag geht direkt ins Blut, der ganze Körper nimmt den Rhythmus auf und gerät unmittelbar in Bewegung. Gemeinsames Trommeln vermittelt das Gefühl von Gemeinschaft, es entführt die Menschen in eine andere Welt und kann den Alltagsstress in die Ferne rücken lassen.

Afrikanisches Trommeln ist eine wunderbare Gelegenheit, dem Alltag zu entfliehen, sich mit dem eigenen rhythmischen Talent, was jeder besitzt, und gleichzeitig mit dem Spielen in einer Gruppe auseinanderzusetzen.

Am Samstag, den 19. Januar findet im Jugendzentrum Haßlinghausen wieder ein afrikanischer Trommelworkshop statt. Ab 15:00 Uhr beginnt die dreistündige Veranstaltung für Jugendliche und Erwachsene.

Neben den notwendigen Techniken, die im Workshop vermittelt und eingeübt werden, steht vor allem der Spaß an den verschiedenen abwechslungsreichen Rhythmen im Vordergrund. Ohne Vorkenntnisse können sich die Teilnehmenden einfach von der Welt des Rhythmus mitreißen lassen und erfahren, welches Erlebnis der "Tanz der Hände" auf der Trommel für den Körper bedeutet.

Die Trommeln (Djemben) werden vom Musikpädagogen Arnd Dalbeck zur Verfügung gestellt. Auch Neueinsteiger ohne „Trommelerfahrung" sind herzlich willkommen! Grundkenntnisse sind nicht notwendig. Die Kursgebühr beträgt 15,00 € für Jugendliche und 20,00 € für Erwachsene.

Anmeldungen sind ab sofort möglich im

Jugendzentrum Haßlinghausen, Geschwister-Scholl-Str- 8,

Tel.: 02339-911 547, Mail: info@jugendzentrum-hasslinghausen.de