Bürgermeister bedankt sich bei Ehrenamtlichen

Donnerstag, 13.09.2018

„Die vielfältigen Aktionen und Veranstaltungen in unserer Stadt wären ohne die hervorragende Mitarbeit vieler Ehrenamtlicher nicht möglich. Das gerade vergangene Stadtfest in Niedersprockhövel möchte ich deshalb zum Anlass nehmen, den Ehrenamtlichen in unserer Stadt ein großes Dankeschön auszusprechen." Das erklärt Bürgermeister Ulli Winkelmann nach dem Stadtfest – und vor den nächsten Veranstaltungen, die ohne Ehrenamt nicht leistbar wären.

„Das ehrenamtliche Engagement hat eine große Bedeutung für den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Es ist unerlässlich für individuelle Teilnahme, gesellschaftliche Integration, Wohlstand, das kulturelle Leben, stabile demokratische Strukturen und soziale Bindungen. Millionen Bürgerinnen und Bürger engagieren sich in unserer Gesellschaft auf vielfältige Art. Bürgerschaftliches Engagement hat viele Gesichter. Sowohl in Sport-, Kultur- und Musikvereinen als auch in Schulen und Kindertageseinrichtungen sind Ehrenamtler/innen aktiv. Aber auch in Umweltprojekten, im Pflege- und Gesundheitsbereich, in der Organisation von Festen, in Bürgervereinen und Stadtteilinitiativen.

Ganz wichtig ist das Engagement natürlich auch in der Feuerwehr, im Bevölkerungs- und Katastrophenschutz sowie in Kirchengemeinden. Deshalb beteiligen wir uns in Sprockhövel natürlich auch an der Ehrenamtskarte NRW.

Fragen dazu beantworten gerne die Freiwilligenbörse und das städtische Seniorenbüro.

Den Helferinnen und Helfern, die über drei Tage ein großartiges Stadtfest auf die Beine gestellt haben, danke ich an dieser Stelle ausdrücklich. Und ich danke auch den vielen Einzelhändlern in Niedersprockhövel, die sich in den Dienst des Festes gestellt haben. Die Wirtschaftliche Interessengemeinschaft Sprockhövel (WIS) als ihr organisatorischer Zusammenschluss nimmt jedes Jahr eine vierstellige Geldsumme in die Hand, um das Fest für Einheimische und Besucherinnen und Besucher liebens- und erlebenswert zu machen. Das ist auch in diesem Jahr voll gelungen."

Den Dank möchte Bürgermeister Winkelmann nicht nur in der Eröffnungsrede, sondern auch in einer Pressemitteilung aussprechen.