Erstes Carsharing Projekt in Sprockhövel

Mittwoch, 09.10.2019

Beigeordneter Volker Hoven, Tepass Mobility - Marcus Lusebrink u. Maren Ballin

Sprockhövel erhält erstes Carsharing Projekt und gewinnt die Tepass Autohaus Gruppe als kompetenten Partner, die im Ennepe-Ruhr-Kreis ansässig ist.

Der Beigeordnete Volker Hoven hatte im Zusammenhang mit der Umsetzung des integrierten Klimaschutzkonzeptes eine Ausschreibung für Carsharing in Sprockhövel angestrengt. Hierauf hatte sich die Tepass Autohaus Gruppe beworben.

Wir sind sehr froh, so schnell einen kompetenten Partner gefunden zu haben, der mit zwei Fahrzeugen am Standort Rathaus beginnen wird. Später ist noch eine Dependance in Niedersprockhövel geplant.

Es ist beabsichtigt, dass auch die Belegschaft die Fahrzeuge für Dienstfahrten nutzen kann, wenn die Dienstwagenflotte ausgebucht ist.

Mit dem Carsharing von Tepass Mobility steht Sprockhövel eine kostengünstige, bequeme, umweltfreundliche und clevere Alternative zum eigenen Auto oder Zweitauto zur Verfügung. Völlig unkompliziert können die Carsharing-Fahrzeuge benutzt werden. Dabei entstehen keine Fixkosten, denn gezahlt wird ausschließlich für die Nutzung. Die Handhabung ist denkbar einfach!

Geregelt ist das Ganze im Carsharinggesetz – CsgG

Die offizielle Einweihung der ersten Station am Rathaus ist für Ende November 2019 geplant.