„Im Advent, im Advent ist ein Licht erwacht“

Montag, 02.12.2019

Am 28.11.2019 herrschte reges Treiben auf dem Haßlinghauser Rathausplatz. Über 100 Kinder schmückten den Weihnachtsbaum mit ihren selbstgebastelten Kunstwerken und leiteten damit die besinnliche Weihnachtszeit in Sprockhövel ein.

Bevor der Weihnachtsbaum mit von den Kindern liebevoll und aufwendig gestalteten Holzherzen, Sternen, Zuckerstangen und Weihnachtskugeln geschmückt wurde, sangen alle gemeinsam die Lieder „Im Advent, im Advent ist ein Licht erwacht" und „Dicke rote Kerzen". Musikalisch wurde die Aktion durch den Saxophonisten Andreas Gottschlich von der Musikschule begleitet.

Mit dabei waren die Kinder der NaturKita-Schee, des Evangelischen Familienzentrums „Am Kindergarten", des KÄZchens Haßlinghausen, des Katholischen Kindergartens Sankt Josef, der DRK Kita „Kleine Weltentdecker", des AWO Familienzentrums Blumenhaus und der Grundschule Haßlinghausen.

Der Erste Beigeordnete Volker Hoven zeigte sich begeistert: „Ich finde es großartig, dass sich die Kindertageseinrichtungen, Kindergärten und die Grundschule an solchen Aktionen beteiligen. Die Kinder haben sich richtig Mühe gegeben und tolle, wetterfeste Kunstwerke gebastelt, die unseren Baum und damit auch den Rathausplatz zu einem echten Hingucker machen."

Zum Abschluss der Veranstaltung leuchtete nicht nur der Weihnachtsbaum: Die von Rewe Lenk gespendeten Schokonikoläuse brachten auch die Kinderaugen zum Strahlen.

Die Idee der Aktion stammt von Jana Marie und Sarah Bernadette, zwei jungen Damen aus Sprockhövel. Ihren Wunsch nach einem Weihnachtsbaum für die Stadt nahm der Beigeordnete Volker Hoven ernst und lud die beiden kurzer Hand ins Rathaus ein, um alles Weitere zu besprechen. Auch die Idee, den Baum von Kindergarten- und Grundschulkindern schmücken zu lassen, stammt von ihnen.

Angestoßen durch das Engagement zweier junger Sprockhövelerinnen ist die Veranstaltung somit der Anfang einer neuen, festlichen Tradition in Sprockhövel, die von nun an jährlich wiederholt werden soll.