Osterfeuer 2020

Dienstag, 24.03.2020

Aufgrund der Unterbindung der Ausbreitung des Coronavirus und der dazu erlassenen Rechtsverordnung des Landes wird es zum Schutz der Bürger und Bürgerinnen in Sprockhövel dieses Jahr kein öffentliches Osterfeuer geben können.

Gemäß § 11 (1) der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (CoronaSchVO) vom 22.03.2020 des Ministers für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW sind Veranstaltungen und Versammlungen bis zum 20.04.2020 untersagt, damit zwangsläufig auch alle Osterfeuer.

Da derzeit der Recyclinghof für private Anlieferungen nicht zur Verfügung steht, hat die Verwaltung beschlossen, Osterfeuer in diesem Jahr ausnahmsweise ohne Teilnehmer zuzulassen. Es steht jedem die Entscheidung frei mit Rücksicht auf gesundheitlich beeinträchtigte Menschen kein Feuer anzuzünden.

Sollten dennoch Osterfeuer abgebrannt werden, gilt Folgendes:

Jeder Veranstalter hat dafür Sorge zu tragen, dass kein - weiterer - Baum- und Strauchschnitt auf den Flächen abgelagert wird. Bereits aufgeschichtetes Material kann ausschließlich durch die benannten Verantwortlichen abgebrannt werden und das Ganze hat ohne Zuschauer/Besucher stattzufinden. Beim Abbrennen sind alle gängigen Osterfeuer-Auflagen zu beachten.

Der Feuerwehr und auch der Polizei werden die genannten Abbrenntermine wie gewohnt übermittelt.