VokalmusikFest: Festivalprogramm wurde vorgestellt – Vorverkauf beginnt am 27. Juni 2022

Das Festivalprogramm des niederbergisch-märkischen VokalmusikFests in Sprockhövel 2022 wurde vorgestellt und ist ab sofort und unter www.vokalmusikfest.de/programm für alle Interessierten einsehbar. Der Vorverkauf beginnt am 27. Juni 2022.

Das umfangreiche musikalische Programm des niederbergisch-märkischen VokalmusikFests in Sprockhövel 2022 wurde heute bei einem gemeinsamen Pressetermin im außergewöhnlichen Ambiente des Hof Stens präsentiert. Vom 19. bis 21. August 2022 werden in Sprockhövel über 500 Sängerinnen und Sänger an 13 verschiedenen Spielorten auftreten. 50 Musikgruppen werden in 25 Veranstaltungen das Hügelland zum Klingen bringen. Bis auf fünf Veranstaltungen werden alle Konzerte bei freiem Eintritt zu erleben sein.

Jens Hamann, der Künstlerische Leiter und Initiator des neuen Musikfestivals in Sprockhövel, empfiehlt begeistert die Highlights des Festivals: „Die Berliner Vocal Band ONAIR wird die Zuhörer auf der Open-Air Bühne im Freibad a cappella begeistern und mit einer Lightshow ins beste Licht gerückt werden“. In der Zwiebelturmkirche wird der Samstag dem romantischen Lied gewidmet sein. „Mit dem Tenor Sebastian Kohlhepp wird ein Opernstar einen Liederabend geben, der in der Spielzeit 2022/23 an der Mailänder Scala und der Wiener Staatsoper als Mozart-Tenor gastieren wird“, schwärmt Jens Hamann, der selbst am Samstag in der Zwiebelturmkirche und am Sonntag in der kultur.kirche.herzkamp auftreten wird.

Bürgermeisterin Sabine Noll sieht in dem neuen Musikfestival die Chance, „das kulturelle Leben, das unter der Coronapandemie sehr gelitten hat, wieder in Schwung zu bringen! Viele Kulturschaffende, Vereine und Initiativen in Sprockhövel werden uns drei beschwingte Tage im Hochsommer bescheren und mit diesem kulturellen Highlight eine große Strahlkraft auf die Region entwickeln.“

Musikkabarettist Michael Sens, die Chansonsängerin Noémi Schröder, die angesagten Singersongwriter Maria Basel und Florian Franke und die Freiburger Kinderliederband Lauschelieder werden den „Stimmenglanz im Hügelland“ veredeln. Herausragende Künstler*innen aus Sprockhövel wie Anna Christin Sayn, Christof Söhngen, Johanna Mühlinghaus oder Lidiia Basova werden in den vielstimmigen Gesang einstimmen und wie die lokalen Ensembles vom Kinderchor Funny Singers und vom Jugendchor Da capo, der Kirchenchöre aus Haßlinghausen und Niedersprockhövel, sowie beim ChorFest der Shanty Chor Haßlinghausen, die Canzonas, die Gospelsingers Haßlinghausen, dem Chor 98.1 der evangelischen Kirchengemeinde Bredenscheid-Sprockhövel und der Feuerwehrkapelle Sprockhövel zu hören sein.

„Sollte das Wetter nicht wie erhofft hochsommerlich warm und trocken sein, haben wir mit Schlechtwetteralternativen in der Glückauf-Halle an der Dresdener Straße und im evangelischen Gemeindehaus am Perthes-Ring vorgesorgt,“ beruhigt Kulturreferatsleiter Oliver Tollnick. Der Termin im August wurde von den Veranstaltern gewählt, um möglichst wenige Einschränkungen durch Coronaschutzmaßnahmen bewältigen zu müssen.

Das gesamte Festivalprogramm ist auf der Webseite des niederbergisch-märkischen VokalmusikFests www.vokalmusikfest.de/programm nachzulesen. Der Vorverkauf beginnt am Montag, den 27. Juni, an den bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet unter www.wuppertal-live.de.

Zum Schluss bittet Organisator Jens Hamann, der weit über ein Jahr ehrenamtlich an der Realisierung des Projekts gearbeitet hat: „Erzählen Sie bitte Freunden, Bekannten und Kollegen von der Premiere des VokalmusikFests in Sprockhövel und laden Sie Gäste nach Sprockhövel ein, um gemeinsam das Festivalwochenende mitzufeiern!“