Vollsperrung Bochumer Straße: Zweiter Bauabschnitt startet am Montag, den 22.11.2021

Auf der Bochumer Straße beginnen am Montag, den 22.11.2021, um 06.00 Uhr die Arbeiten zur Erneuerung der Fahrbahndecke im zweiten Bauabschnitt, der von der Einmündung „Auf Brockhausen“ bis kurz vor der Einmündung „Bergstraße“ reicht. Die Bauarbeiten finden erneut unter Vollsperrung statt.

Die voraussichtliche Dauer der Maßnahme beträgt eine Woche. Am Montag, den 29.11.2021, um 21:00 Uhr sollen die Arbeiten planmäßig abgeschlossen werden. Für diesen Zeitraum erteilt die Stadt Sprockhövel den betroffenen Anwohner*innen der Häuser mit den Hausnummern 30-42 Ausnahmegenehmigungen.

Auf den Ersatzfahrplan der Linie 6 des Schulbusverkehrs hat der Start des 2. Bauabschnittes keine Auswirkungen. Der Schulbus fährt weiterhin nicht die Haltestellen Pfannenschmiede, Bochumer Straße/ Autobahnbrücke, Krüner, Wendehammer Hammertal, Bochumer Straße/ Schultenbusch, Pfannenschmiede, Kreuzstraße, Osterhöfgen, Schultenbuschstraße Garagen und Alte Bergstraße an, sondern hält gegen 07:40 Uhr an der South-Kirby-Straße auf dem Seitenstreifen gegenüber der Physiotherapie Vanderborcht.

Hintergrund:

Die Regionalniederlassung des Landesbetriebes Straßenbau NRW erneuert seit Montag, dem 15.11.2021, auf der Bochumer Straße (L551) in Niedersprockhövel die Fahrbahndecke. Der erste Bauabschnitt von „Alte Bergstraße“ bis zur Einmündung „Auf Brockhausen“ wird nach einwöchiger Bauzeit am 22.11.2021 abgeschlossen. Die Fräs- und Asphaltierungsarbeiten sind in sieben Bauabschnitte eingeteilt, die von der Einmündung „Alte Bergstraße“ bis hin zu „Deitermannsknapp“ reichen.