Wahlhelfer*innen gesucht

Für die Wahl am 13. September (Kommunal- und erstmalig auch Direktwahl Regionalverband Ruhr) sowie die ggf. erforderliche Stichwahl am 27. September sucht die Stadt Sprockhövel freiwillige Wahlhelfer*innen, die bereit sind, bei der Durchführung der Wahl und bei der Auszählung der Stimmen mitzuhelfen.

Es werden daher in den 20 Stimmbezirken – plus vier Briefwahlbezirke – insgesamt rund 192 Wahlhelfer*innen benötigt.

Ihre Hilfe am Wahltag in den einzelnen Lokalen und bei der Briefwahl ist Voraussetzung für einen reibungslosen Ablauf der Wahl. Die Tätigkeit ist ehrenamtlich; wer mitmacht, erhält am jeweiligen Wahltermin eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 35,00 € (für Wahlvorsteher*innen 50,00 €).

Der Einsatz im Wahllokal beginnt um 7.30 Uhr. Die Wahlzeit dauert von 8.00 bis 18.00 Uhr, anschließend werden die Stimmen ausgezählt.

Wahlhelferinnen und Wahlhelfer bei der Briefwahl beginnen ihren Einsatz gegen Mittag, da dann die Wahlbriefe vorgeprüft werden.

Besondere Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Damit alle Beteiligten ihre Aufgaben fachgerecht wahrnehmen können, werden Schulungen im Rathaus durchgeführt und Leitfäden ausgegeben.

Alle Interessenten werden gebeten, sich möglichst schnell an das Wahlbüro der Stadt Sprockhövel zu wenden. Anmeldungen bitte über die Homepage der Stadt Sprockhövel (www.sprockhoevel.de), das Serviceportal oder an Anette Bartels, Tel. 02339/917-255, Email: bartels@sprockhoevel.de.

Das Wahlbüro der Stadt Sprockhövel sagt vorab schon einmal vielen Dank für Ihre Mithilfe.