Wichtige Informationen zur Abfallentsorgung

Auch in Zeiten von Corona ist es wichtig, dass die Abfallentsorgung möglichst reibungslos und sicher gewährleistet werden kann. Dies ist auch der Stadt Sprockhövel und dem zuständigen Abfallentsorger, der AHE, ein besonderes Anliegen.

Insbesondere im Hinblick auf die Entsorgung von Abfällen aus Haushalten in denen erkrankte Personen oder solche mit einem Infektionsverdacht leben, muss mit der Entsorgung von Abfällen sensibel umgegangen werden.

Die Stadt Sprockhövel sowie die AHE bitten daher um die Beachtung der folgenden Hinweise zur Abfallentsorgung:

  • Abfälle nicht lose in die Restabfalltonnen füllen, sondern bereits im Haushalt Abfallbeutel oder Müllsäcke verwenden, die sich „zuziehen" oder „zuknoten" lassen. Diese, nachdem sie verschlossen sind, dann in den Restabfalltonnen entsorgen.
  • Abfallsäcke nicht frei zugänglich neben den Restabfalltonnen abstellen, um eine Gefährdung dritter zu vermeiden.
  • Benutzte Papiertaschentücher keinesfalls im Altpapier, sondern im Restabfall entsorgen.
  • Vermeiden Sie jeglichen Kontakt mit den Fahrern bzw. Müllwerkern

Die Entsorgung der Restabfälle erfolgt in der Müllverbrennungsanlage Wuppertal. Die dortige direkte thermische Behandlung des Restabfalls gewährleistet die sichere Zerstörung möglicher Virenanhaftungen.

Die Stadt Sprockhövel bittet an dieser Stelle alle Bürger auch in diesem Bereich des täglichen Lebens um erhöhte Achtsamkeit, damit mögliche Ansteckungsrisiken minimiert werden.