Gleichstellungsbeauftragte

„Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichstellung von Männern und Frauen und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.“ (Art. 3. Abs. 2)

Die Gleichstellungsbeauftragte ist für die Verwirklichung des Verfassungsauftrages, zur Durchsetzung der Gleichberechtigung und Beseitigung von Nachteilen auf Grund des Geschlechts, auf kommunaler Ebene zuständig. Grundlage ihrer Arbeit ist das Landesgleichstellungsgesetz NRW.

Sie ist, sowohl für verwaltungsinterne, als auch externe Angelegenheiten verantwortlich und Ansprechpartnerin der Beschäftigten der Stadtverwaltung und der Bürger*innen Sprockhövels, für gleichstellungsrelevante Themen.

Hierzu gehört die Frauenförderung, die Förderung von Vereinbarkeit von Familie/Pflege und Beruf, der Einsatz gegen Gewalt gegen Frauen und Mädchen, der Umgang mit Diskriminierungserfahrungen auf Grund des Geschlechts, oder der sexuellen Orientierung und vieles mehr.

Die Gleichstellungsbeauftragte kann als Schnittstelle zwischen Bürger*innen und Beratungsstellen bzw. sozialen Einrichtungen fungieren, stellt Infomaterial zur Verfügung und leitet Sie, auf Wunsch, gerne an andere Institutionen weiter.

 

Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Sprockhövel ist Maren van Norden

Tel: 02339/917-382

van-norden@sprockhövel.de

Stadt Sprockhövel

Rathausplatz 4

45549 Sprockhövel

Die offene Bürger*innensprechstunde der Gleichstellungbeauftragten findet während Corona telefonisch Montags von 14:00-15:30 statt.

Ansprechpartnerin

Maren van Norden

Gleichstellungsbeauftragte

Tel: 02339/917-382
van-norden@sprockhövel.de

Stadt Sprockhövel
Rathausplatz 4
45549 Sprockhövel

Sicherheitstipps für Frauen aus der Ukraine