Bestattungswesen

  • Die Beerdigung eines Toten findet auf dem Friedhof statt, als Erdbestattung oder nach einer Einäscherung in einem Urnengrab bzw. einer Urnenwand.
  • Der Arzt stellt einen Totenschein aus. Der Totenschein wird beim Standesamt zur Beurkundung des Sterbefalls und den dann auszustellenden Sterbeurkunden benötigt.
  • Für den Transport des Toten zur Leichenhalle, für die Einsargung und Aufbahrung des Toten muß ein Beerdigungsinstitut eingeschaltet werden. Soll eine Einäscherung stattfinden, so ist die Überführung in ein Krematorium notwendig. Eine Sonderbestattungsart ist die Seebestattung. Die Organisation übernimmt das Beerdigungsinstitut.
  • Beerdigungsinstitute sind private Unternehmen, die im Falle eines Todes die Beerdigung organisieren und umfangreiche Arbeiten übernehmen, wie z.B. den Transport des Verstorbenen zur Leichenhalle, Aufbahrung und Einsargung des Toten und die Erledigung sämtlicher Formalitäten.
  • Bestattungsfrist: Beisetzungen sind unverzüglich nach Eintritt des Todes bei der jeweiligen Friedhofsverwaltung anzumelden. In Sprockhövel gibt es einen Kommunalfriedhof an der Eickerstraße im Ortsteil Niedersprockhövel (Friedhofsverwaltung im Rathaus, Tel.: 02339/917-346) sowie verschiedene konfessionelle Friedhöfe, und zwar:
  • Evangelischer Friedhof Niedersprockhövel, Verwaltung: Gemeindebüro, Perthes-Ring 18, Tel.: 02324/73686
  • Evangelischer Friedhof Haßlinghausen, Verwaltung: Gemeindebüro, Gevelsberger Str. 1, Tel.: 02339/2309
  • Evangelischer Friedhof Herzkamp, Verwaltung: Gemeindebüro, Zum Sportplatz 14, Tel.: 0202/5288096
  • Katholischer Friedhof Haßlinghausen, Verwaltung: Gemeindebüro, Kortenstr. 2, Tel.: 02339/2315

Die Friedhofsverwaltung setzt Ort und Zeit der Beisetzung fest. Beisetzungen müssen in der Regel innerhalb von 120 Stunden vorgenommen werden; sie dürfen jedoch nicht vor Ablauf von 48 Stunden nach Eintritt des Todes erfolgen. Grundlage für diese Bestimmungen ist die "Ordnungsbehördliche Verordnung über das Leichenwesen". Friedhofsunterhaltung: Für die Pflege der öffentlichen Wege und Plätze in bezug auf den Kommunalfriedhof ist der städtische Bauhof, Tel.: 02339/ 917-291,  zuständig. Weitere Auskünfte geben die jeweiligen Friedhofsverwaltungen.

Für durchgeführte Leistungen der Stadt Sprockhövel werden gemäß der gültigen Friedhofsgebührensatzung die angefallenen Kosten dem Nutzungsberechtigten in Rechnung gestellt.

Ulrich Höhmann

Ulrich.Hoehmann@
sprockhoevel.de
02339/917-274 Fachbereich IV.2 Tiefbau / Bauhof Adresse | Öffnungszeiten | Details

Nina Schimunek

Nina.Schimunek@
sprockhoevel.de
02339/917-346 Sachgebiet IV.2.1 Tiefbau Adresse | Öffnungszeiten | Details